Donnerstag, November 02, 2006

Berufung im Mordfall Chea Vichea - Wann wird verhandelt?

Am 6. Oktober hätte das kambodschanische Berufungsgericht über den Mordfall Chea Vichea, bei dem die beiden Männer Sok Sam Oeun (38) und Born Samnang (25) zu einer 20-jährigen Haftstrafe verurteilt wurden, abermals verhandeln müssen. Dazu kam es jedoch nicht, weil einer der Richter, Samreth Sophal, wegen Krankheit nicht zur Verhandlung erscheinen konnte. Weil er nicht rechtzeitig bescheid gesagt hatte, konnte auch kein Vertreter bestellt werden. Die Verhandlungen wurden verschoben. Ein fester Termin steht jedoch nicht fest. Dies ist sehr enttäuschend, da man sich durch die Berufung eine bessere Aufklärung des Mordfalls erhofft hatte. Samreth Sophal wird auch vorgeworfen, seine Krankheit politisch motiviert vorgetäuscht zu haben. Er bestreitet dies jedoch. Kernpunkt für diese Verhandlung war eine Zeugenaussage des Eigentümers des Zeitungsstands (Tatort), nach der die beiden Verurteilten zur Tatzeit nicht am Tatort waren. Außerdem handele es sich um nur einen Mörder, nicht zwei.