Dienstag, Februar 07, 2006

Begnadigung vom Oppositionsführer Sam Rainsy

Der kambodschanische Oppositionsführer Sam Rainsy wird diese Woche aus dem französischen Exil zurückkehren können. Er wurde von König Norodom Sihamoni am Sonntag nach einem überraschenden Gesuch des Premierministers Hun Sen begnadigt. Sam Rainsy wurde im Dezember 2005 zu 18 Monaten Haft verurteilt, nachdem er den Premierminister beschuldigt hatte, bei der Planung bzw. Durchführung eines Granatenanschlags und weiteren Attentaten, die auf die Mitglieder seiner Partei ausgeübt wurden, mitgewirkt zu haben...mehr...http://www.cnn.com/2006/WORLD/asiapcf/02/05/cambodia.king.reut/