Dienstag, April 12, 2005

Jahrestag der Einnahme Phnom Penhs nähert sich

Es gibt schon sonderbare Gedenkfeiern. Am 17.04. zum Beispiel nähert sich der Jahrestag der Einnahme Phnom Penhs durch die Roten Khmer. Die Feierlichkeiten finden allerdings dieses Jahr ein paar Tage früher (?) statt, nämlich am kommenden Mittwoch, weil die Kambodschaner ein verlängertes Wochenende haben und deshalb am Sonntag für eine Feier nicht zur Verfügung stehen, berichtet die Nachrichtenagentur afp heute. Viel an Feierlichkeiten wird allerdings nicht erwartet. Die Kambodschaner seien mit ihrer Vergangenheit noch nicht fertig, heißt es in dem Artikel. Und die junge Generation lernt in der Schule nichts über den Völkermord im eigenen Land. So bleibt es wohl bei der jährlichen stattfindenden Gedenkveranstaltung des Gemeinderats von Phnom Penh an den Choeng Ek Killing Fields zur Ehre der Toten. Noch weiß niemand, ob das Völkermord-Tribunal im Herbst wirklich beginnen wird, die noch lebenden Khmer-Rouge-Führer zur Verantwortung zu ziehen.